Ausschreibung Polizei Oberhausen
Teilnahme als Dolmetscher

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zur Teilnahme an der Ausschreibung brauchen wir von Ihnen folgende Informationen:

Ich bin BEEIDIGTE/R DOLMETSCHERI/IN für folgende Sprachen (in BRD):

Ihr Angebot:

(Zitat aus der Leistungsbeschreibung der Polizei Oberhausen zur Ausschreibung:

"Es werden nur die tatsächlich geleisteten Einsatzzeiten berücksichtigt. Einsatzzeit ist die Zeitdauer zwischen der Aufnahme und der Beendigung der eigentlichen Dolmetschertätigkeit in der sachbearbeitenden Polizeidienststelle bzw. an dem im Einzelfall festgelegten Leistungsort.

Wartezeiten, die nach der für die Dolmetscherleistung vereinbarten Uhrzeit entstehen, werden vergütet, sofern sie von der sachbearbeitenden Dienststelle bestätigt werden.

Angefangene Stunden werden jeweils auf halbe Stunden aufgerundet. Bei Dolmetscherleistungen in einer Sache über einen längeren Zeitraum hinweg hat die Aufrundung der tatsächlich geleisteten Zeiten erst bei Summierung in den Monatsrechnungen oder in der Schlussrechnung zu erfolgen.

Der Auftraggeber ist berechtigt, Rechnungen zu kürzen, wenn die vereinbarten Leistungen nicht ordnungsgemäß erbracht wurden.

​Alle sonstigen Aufwendungen (z. B. Fahrt- und Parkkosten usw.) sind mit den angegebenen Beträgen als Stundenhonorar abgegolten.")

​​Der Auftraggeber orientiert sich laut der Leistungsbeschreibung zur Ausschreibung nicht an dem JVEG und lehnt die jeweiligen Angebote, die sich in diesem Bereich bewegen, ohne weitere Überprüfung ausdrücklich ab.

Wie vom Ausschreiber angefordert, innerhalb einer angebotenen Sprache ist ein einheitliches Stundenhonorar (alles inklusive außer Umsatzsteuer) anzugeben.